WordPress 3.3 * Die wichtigsten Neuerungen

WordPress 3.3 * Die wichtigsten Neuerungen

Adobe Blogs by WordPress

Es kann sich nur noch um Stunden handeln, bis das funkelnagelneue WordPress 3.3 zur Verfügung steht!

Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Neue Upload-Funktion

  1. Es gibt nur mehr einen Upload-Button für alle Dateiformate über dem Text-Editor.
  2. Dateien können per Drag-and-Drop von Deinem Schreibtisch in den Uploader gezogen werden.
  3. Mehr Datei-Formate – nunmehr können auch .rar und .7z Dateien hochgeladen werden.

 

Dashboard Design

  1. Flyout-Menüs erleichtern den Überblick über die Admin-Menüleiste links und ersparen Dir unnötiges Scrollen.
  2. Quick Admin Toolbar * Die wichtigsten Menüpunkte sind auch über eine Admin-Bar am Kopf der Seite erreichbar
  3. Flexible Adminoberfläche – passt sich nun  an die Breiten von verschiedenen (auch mobilen) Geräten an.
  4. Hilfe-Tabs * Hilfe ist nun immer nur 1 Klick entfernt.

 

 

Starthilfe

  1. Feature Pointers  * Wenn es in Zukunft bei einem Update neue Funktionen gibt, werden diese zu Anfang mittels Feature Pointers angezeigt.
  2. Changelog * Ebenso werden Dir alle Änderungen übersichtlich angezeigt, sobald Du ein WordPress Update durchführst.
  3. Dashboard Welcome * Nach einer Neu-Installation werden Dir im Dashboard die wichtigsten Setup-Schritte angezeigt.

 

Content Tools

  1. Teamarbeit * Wenn ein anderer User einen Beitrag ändert, wird eine Warnung angezeigt.
  2. Tumblr Importer * Nun kannst Du die Inhalte einer Tumblr Site einfach importieren und entsprechenden Post-Types zuordnen. Wähle eine Tumblr kompatibles Format, um alle Funktionen voll zu nützen.
  3. Widget-Safe * Wenn Du ein anderes Theme wählst, sind bisher Deine Widget-Einstellungen verloren gegangen. WordPress 3.3 merkt sich Deine Einstellungen.

 

 

Hinter den Kulissen

Flexible Permalinks * Mehr Optionen bei der Auswahl von Permalinks

is_main_query() * Einfache Abfrage, ob ein WP_Query das Hauptquery oder ein zweites Query ist.

Sonderzeichen in Post Slugs – werden nun besser gehandhabt.

WP_Screen API – erlaubt Dir, Admin-Screens flexibel anzupassen und Hilfetexte einzubinden.

jQuery und jQuery UI – die aktuellste jQuery Version ist nunmehr vollständig eingebunden.

Texteditor neu  - zeigt nun JS und CSS direkt an.

No comments